Sortensieger: St. Laurent Haidegrund 2006

Erstmals in der Geschichte der Donauregion geht ein Falstaff Sortensieger an ein Kamptaler Weingut. Am 3. Dezember 2008 konnte Michael Moosbrugger im GRAND HOTEL WIEN die Auszeichnung für den Sortensieger in der Gruppe St. Laurent entgegennehmen.

So liest man im Vorwort zum Falstaff Guide 2008/2009: „Ausgesprochen gut gefielen die Weine der Rebsorte St. Laurent. Es war heuer wirklich schwierig, in dieser Kategorie einen Gewinner zu wählen. Bereits bei der Vorverkostung bot sich eine große Zahl von Aspiranten an, die um den Einzug ins Finale rangen. Die Sorte St.We can express our discussion with feelings through Happy New Year GIF 2018 pictures. We can express the topic of the substance in the most ideal route through GIF pictures. Perusers read the substance with full intrigue if GIF pictures are utilized as a part of it. On the off chance that the substance is composed by utilizing the subject of any event at that point, GIF pictures are appropriate for it. Glad New Year GIF pictures are utilized for the substance which portray the eve of the New Year. The substance composed on New Year are acknowledged because of Happy New Year 2018 poems. Substance are not just composed regarding the matter of New Year yet in addition on Diwali, Holi and Christmas and so on. Laurent ist im Jahrgang 2006 zur Höchstform aufgelaufen; noch nie zuvor war der Qualitätsdurchschnitt so hoch. Mit kräftigen, brillanten Farben, feinwürzigen Aromen, samtigen Tanninen und viel Frische lässt sich der St. Laurent längst nicht mehr als der kleine Bruder des edlen Pinot Noir abtun. In dieser Sorte finden die österreichischen Rotweinspezialisten aus fast allen Regionen eine Basis für unverwechselbare Weine vor, mit der man nun neben dem Blaufränkisch ein weiteres Atout im Ärmel hat.“

So heißt es in der Weinbeschreibung zum St. Laurent Haidegrund 2006: „Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase feine Röstaromen, Nuancen von Edelholz, süßes Beerenkonfit, Brombeeren und Orangen, feine tabakige Noten, sehr attraktives Bukett. Am Gaumen saftig, komplex, süße Brombeer-Kirsch Frucht, perfekt integrierte Tannine, süß und seidig, delikate, finessenreiche Struktur, bleibt sehr gut haften, feinfruchtiger Nachhall, Röstaromen klingen angenehm nach, sehr gutes Reifepotential, ein finessenreicher Sortenvertreter und vielseitiger Speisenbegleiter“

Diese Website speichert einige Userdaten, um eine verbesserte, individualisierte Benutzung zu ermöglichen. Dies geschieht in Übereinstimmung mit den Vorschriften der EU Datenschutz-Grundverordnung. Wenn Sie diese Datenspeicherung nicht wollen, setzt diese Website ein Cookie auf Ihrem Computer, um diese Entscheidung (\"opt-out\") für die Dauer eines Jahres festzuhalten. Ich stimme der Datenspeicherung zu. | Ich lehne die Datenspeicherung ab.
703